Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
Hotline: 0800 0700 120 (9 - 18Uhr)

Wie soll man einen Orientteppich reinigen?

Ein echter Perser hält Hunderte Jahre. Auch im Kinderzimmer, vor der Kellerbar, im Vorzimmer und in der Hundehütte. Letzteres kommt auch auf den Hund an.

Reinigung1
1. Gründliche Vorwäsche
Reinigung2
2. Schonende Bürstenwäsche
Reinigung3
3. Reichliches Schwemmen
Reinigung4
4. Gemächliches Trocknen

Jede Weisheit behauptet die einzig wahre zu sein, wenn es um die Reinigung eines Perserteppichs geht. Es wird berichtet von Ausklopfen im Schnee, davon, dass zu häufiges Staubsaugen den Teppich mit der Zeit im wahrsten Sinne des Wortes aufsaugen würde und noch andere abenteuerliche Theorien mehr.

Das Faszinierende an einem echten Teppich ist, dass er Kunst- und Gebrauchsgegenstand in einem ist. Daher braucht er (fast) keine Sonderbehandlung.

Ein herkömmlicher Staubsauger ist des echten Teppichs bester Freund. Er löst – abgesehen vom gewöhnlichen Hausstaub – nämlich nur den Bruchteil der Fasern, welche schon längst nicht mehr festsitzen. Das führt dazu, dass das geknüpfte Muster noch klarer und kontrastreicher erscheint.

Professionelle Perserteppichreinigung

Ein bisschen Sonderbehandlung sollte bei häuslichem Gebrauch alle 7–10 Jahre in Form einer umfassenden Wäsche geschehen. Denn der unvermeidbare Hausstaub setzt sich in seiner feinsten Form im Teppichfundament fest und beschleunigt die Abnutzung des Teppichs durch einen Schmirgelpapier-Effekt. Um das zu vermeiden, gehört der Teppich in eine sachgerechte Reinigung, wie sie von einigen wenigen Fachgeschäften - und natürlich auch von uns - angeboten wird.

Hierbei wird das Rad nicht neu erfunden:
Wir reinigen Orientteppiche nach dem gleichen Verfahren wie Teppiche seit hunderten Jahren gereinigt werden.

Fleckentfernung auf einem echten Perser

Rotwein am Teppich? Kein Problem, solange es sich um einen Perserteppich handelt.

Der echte Teppich unterscheidet sich von weniger aufregenden Nachknüpfungen auch dadurch, dass die Wolle besonders schonend eingefärbt wurde.

Auf diese Weise erhält sich das auf der Schafwolle befindende Fett, das Lanolin. Deswegen ist es kaum möglich, dem Teppich bleibende Verschmutzungen zuzufügen.

Fleckentfernung1
Es ist aber wichtig, den Bereich, der z.B. von Rotwein, Sugo oder ähnlichem erwischt wurde, rasch mit lauwarmem Wasser zu tränken.
Fleckentfernung2
Danach mit einem Esslöffel in Strichrichtung auf ein bereitliegendes Saugtuch in raschen Bewegungen herausdrängen.

Bei hartnäckigeren Flecken etwas Gallseife darüberstreichen und den Reinigungsvorgang wiederholen.

Unser Teppichreinigungs-Angebot

Wir reinigen Ihre Teppiche. Unser Reparaturservice behandelt Ihren Teppich so, wie alle echten Teppiche schon seit hunderten von Jahren behandelt werden.

  • Gratis Abholung und Zustellung
  • Fixpreise
  • schonende Maschinen- oder Handwäsche
Zum Reinigungsservice

Sie können uns auch gleich telefonisch oder per Email kontaktieren: 0800 0700 120 (täglich von 9 - 18 Uhr gebührenfrei aus ganz Deutschland) service@meinechterperser.de